Aufstellungsbeschluss und Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 197 „Schönau“

Der Stadtrat der Stadt Rosenheim hat in seiner Sitzung am 22.07.2020 beschlossen, ein Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 197 „Schönau“ einzuleiten und eine Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 197 „Schönau“ beschlossen.

Ziel der Planung ist es, die gewachsene Siedlungsstruktur zu erhalten und unter Wahrung der natürlichen Lebensgrundlagen entsprechend den Bedürfnissen von Bevölkerung und Wirtschaft weiter zu entwickeln. Dabei sollen die bayerische Kulturlandschaft bewahrt und die Baukultur gefördert sowie das charakteristische Orts- und Landschaftsbild erhalten werden.

Die Veränderungssperre endet, wenn der Bebauungsplan rechtsverbindlich wird, spätestens aber nach Ablauf von zwei Jahren.

Die Veränderungssperre kann während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr, Montag bis Mittwoch 14 - 16, und Donnerstag 14 - 17 Uhr), Rathaus, Königstraße 24, im Stadtplanungsamt eingesehen werden. Um Terminvereinbarung wird gebeten. Die jeweiligen aktuellen Hygienevorschriften, wie Mund-Nasen-Schutz und ggf. abweichende Öffnungszeiten sind zu beachten. Die Veränderungssperre kann auch auf der städtischen Homepage hier eingesehen werden.