Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zur 49. Änderung des Flächennutzungsplans „Hainzenmühlstraße Ost“ sowie zum Bebauungsplan Nr. 191 „Hainzenmühlstraße Ost“

Der Stadtrat hat in seiner Juli-Sitzung die Einleitung der beiden Verfahren zur 49. Änderung des Flächennutzungsplans „Hainzenmühlstraße Ost“ sowie zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 191 „Hainzenmühlstraße Ost“ beschlossen. Die Öffentlichkeit hat nun die Gelegenheit, sich an der Planung zu beteiligen.

Das Planungsgebiet liegt westlich der Hohenofener Straße und nördlich der Hainzenmühlstraße im Ortsteil Pang. Zielsetzung ist die Ausweisung eines Baugebiets für eine zwei- bis dreigeschossige Wohnbebauung, die einen Beitrag leistet, den dringenden Bedarf an Wohnbauflächen in Rosenheim zu decken. Beide Verfahren werden parallel geführt.

Die Öffentlichkeit kann sich bis einschließlich 07.02.2020 über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung im Rahmen eines Aushangs im Flur des Stadtplanungsamtes im Rathaus, Königstraße 24, Ostflügel, 3. Stock, informieren. Während der Dienststunden (Montag bis Freitag 8-12 Uhr und Montag bis Mittwoch 14-16 Uhr, Donnerstag 14-17 Uhr) besteht auch die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Die Unterlagen können darüber hinaus im Internet abgerufen werden.