Rosenheimer Eltern als Interviewpartner gesucht

Die Stadt Rosenheim beteiligt sich am Förderprogramm „Strukturelle Weiterentwicklung kommunaler Familienbildung und von Familienstützpunkten“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. Hierzu sollen Rosenheimer Familien zum Thema „Familienbildung“ befragt werden. Studentinnen des Campus Mühldorf der TH Rosenheim aus dem Studiengang Soziale Arbeit werden die Interviews im Mai online durchführen. Gesucht werden Eltern im Stadtgebiet mit Kindern aller Altersklassen. Die Befragungen erfolgen anonym und datenschutzkonform.

Die Ergebnisse kommen allen Familien zugute:  Die Stadt wird auf der Grundlage der Auswertungen das Angebot an Familienbildung entsprechend anpassen und ein bedarfsgerechtes Angebot für Familien entwickeln.

Interessierte melden sich per Email an.