Zillertaler Schüler im Inn-Museum

Rosenheim. Der Besuch in Rosenheim steht für die Mittelschüler aus dem Zillertal seit über zehn Jahren fest im Terminkalender. Begleitet von Schulleiterin Pamela Hollaus, sechs Lehrkräften und den beiden Bürgermeistern Robert Pramstrahler sowie Georg Wartelsteiner waren heute über 70 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Zell am Ziller zu Gast in Rosenheim. Wegen der aktuellen Umbaumaßnahmen am Lokschuppen besuchten sie diesmal das Inn-Museum.

Rosenheims 2. Bürgermeister Anton Heindl, Wirt Toni Sket – auf den dieser schon traditionelle Besuch zurückgeht – sowie Stadtdirektor Michael Keneder und Organisator Sebastian Fink nahmen die Zillertaler am Inn-Museum in Empfang.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Heindl ging es in die Ausstellung. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert von der Ausstellung. Die Lehrkräfte lobten vor allem die kindgerechte Führung, das tolle Außenareal und das ausstellungspädagogische Begleitprogramm.

Die Gegeneinladung von Bürgermeister Robert Pramstrahler für die Rosenheimer Schülerinnen und Schüler im kommenden Winter zum Skifahren ins Zillertal wurde wieder mit großer Freude angenommen.