„Sommer in Rosenheim“ ist gelebte Kulturförderung

Der „Sommer in Rosenheim“ hat Fahrt aufgenommen. Seit der Auftaktveranstaltung am vergangenen Wochenende verwandeln Clowns, Artisten und Musiker die Rosenheimer Innenstadt in eine Freiluftbühne. „Wir haben viel positive Resonanz von den Künstlern und Musikern bekommen, die unendlich froh sind, endlich wieder vor Publikum zu stehen und mit ihrer Kunst auch wieder etwas verdienen zu können“, berichtet Kulturreferent Wolfgang Hauck, der das Programm von „Sommer in Rosenheim“ koordiniert.

„Wir stehen an der Seite unserer Kulturschaffenden, gerade in diesen für sie existenzbedrohenden Zeiten. Künstler, Musiker und Techniker arbeiten für den „Sommer in Rosenheim“ und werden bezahlt. Das ist Rosenheims Beitrag zur Unterstützung der regionalen Kulturszene“, macht Veranstalter Werner Oeckler die Zielsetzung der Veranstaltungsreihe klar. Finanziert wird der „Sommer in Rosenheim“ von der Landesgartenschau GmbH und der Sparkasse Rosenheim – Bad Aibling.

An den kommenden beiden Veranstaltungstagen, Donnerstag, 23. Juli und Samstag, 25. Juli, geht es bei „Sommer in Rosenheim“ vor allem musikalisch weiter. Am Donnerstag werden das „Duo Fragipani“ und „Sebastian Gigglinger´s Clarinet Jazz“ zu hören sein, am Samstag folgen die „Veterinary Street Jazz Band“, bekannt aus der Knoff-Hoff-Show, der „Chor der Innphilharmonie“ und das Trio „Soul Sofa“. Fröhliche Sommerstimmung verbreiten auch am Samstag wieder die sogenannten Walking Acts, die auf Stelzen, scherzend und musizierend durch die Innenstadt ziehen werden.

Weitere Informationen sowie das genaue Programm sind auf der Internetseite zu finden. Alle kulturellen Angebote während des „Sommers in Rosenheim“ sind kostenfrei.

 

Programm Donnerstag 23. Juli 2020

 

Zeit

Ort

Veranstaltung

18 - 21 Uhr

Am Esbaum

Musik:

„Duo Frangipani“

18 - 21 Uhr

Ludwigsplatz, Treppe St. Nikolaus

Musik:

„Sebastian Gigglinger´s Clarinet Jazz“

20 Uhr

Treffpunkt:

Nepomukbrunnen,

Max-Josefs-Platz

Stadtführung:
„Rosenheimer Originale“

(begrenzte Teilnehmerzahl)

 

 

 

Programm Samstag, 25. Juli 2020

 

Zeit

Ort

Veranstaltung

11 Uhr

Treffpunkt:
Nepomukbrunnen,

Max-Josefs-Platz

Stadtführung:

„Leben und Treiben im Markt“ (begrenzte Teilnehmerzahl)

11 - 15 Uhr und

18 - 21 Uhr

Flexibel in der Innenstadt

The Veterinary Street Jazz Band

 

15 – 18 Uhr

Flexibel in der Innenstadt

Walking Acts:

A. Pillokat und Emmeran Heringer

 

Musik:

Heribert Haider

18 – 21 Uhr

Hofbräu-Komplex

Musik:

Soul Sofa

18 – 21 Uhr

Flexibel in der Innenstadt

Musik:

Chor der Innphilharmonie