Verwaltungsgebäude Königstraße 15 fertig saniert - Städtische Dienststellen ziehen nach und nach zurück in ihr Verwaltungsgebäude

Die Sanierung des Verwaltungsgebäudes Königstraße 15 ist nach über zwei Jahren Bauzeit weitgehend beendet. In der zweiten Augusthälfte ziehen die betroffenen Ämter aus ihren Ausweichquartieren zurück.Der Stadtrat hatte im Herbst 2017 den Startschuss für die Sanierung des städtischen Gebäudes in der Königstraße 15 gegeben. Das ganzheitliche Sanierungskonzept sah neben der energetischen Sanierung auch umfassende Bauunterhaltsmaßnahmen, insbesondere die Erneuerung der Sanitäranlagen, die Sanierung des Daches und die Umrüstung der Beleuchtung auf LED vor. Zudem wurde das Gebäude brandschutztechnisch auf den aktuellen Stand gebracht. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde auch der Schalterbereich des Bürgeramts modernisiert. Im Frühjahr 2021 wird das Gebäude noch an eine Kälteanlage angeschlossen, womit jedoch keine Einschränkungen im Betrieb verbunden sein werden. Die mit rd. vier Mio. EUR veranschlagten Baukosten konnten eingehalten werden.

Als erstes kehrt das Umwelt- und Grünflächenamt zurück, das am 17. und 18. August geschlossen und auch telefonisch nur sehr eingeschränkt, teilweise gar nicht erreichbar ist. Bereits ab 14. August bis einschließlich 19. August sind Behinderungen des Parteiverkehrs sowie der telefonischen Erreichbarkeit zu erwarten.

Das Ordnungsamt (ohne Straßenverkehrsbehörde, Verkehrsüberwachung, Zulassungs- und Führerscheinstelle) ist vom 18. bis 21. August geschlossen. Das Amt ist in unaufschiebbaren Angelegenheiten zu den üblichen Bürozeiten über 08031/365 1311 telefonisch erreichbar, allerdings ist vom 17. bis 28. August mit Behinderungen im Parteiverkehr zu rechnen. Die Stadtverwaltung empfiehlt daher dringend, Terminvereinbarungen treffen. Das ist teilweise über die städtische Homepage bereits online möglich.

Detaillierte Zeitpläne zu den noch folgenden Umzügen der Straßenverkehrsbehörden, der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses und des Bürgeramts wird die Stadt rechtzeitig vor Beginn in der Presse und hier bekanntgeben.