Sanierung

Aufgrund des Chlorideintrags durch Tausalz und der fortschreitenden Carbonatisierung des Betons besteht Sanierungsbedarf.

Die Sanierung ist von 2019 an etagenweise vorgesehen.

Die grob geschätzten Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei rund 4,3 Mio. € (netto).

2019 wurde das Untergeschoss saniert und es konnte Ende 2019 wieder zur Nutzung freigegeben werden.