Art und Umfang der Baumaßnahme

Vorgesehen ist der Ausbau der Mangfallstraße im Stadtteil Aisingerwies von der Aisingerstraße im Süden bis zur Mangfallbrücke im Norden. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um einen kompletten Vollausbau, der die Anpassung des Straßenoberbaus an die vorhandene Verkehrsbelastung nach aktuellen einschlägigen Richtlinien und Vorschriften beachtet. Zudem soll die Situation für den Fußgängerverkehr durch den lückenlosen Anbau eines Gehweges an den östlichen Fahrbahnrand sowie die Verbreiterung des vorhandenen westlichen Gehweges deutlich verbessert werden.

Der Ausbaubereich der Mangfallstraße gliedert sich in drei Bauabschnitte. Die Bauabschnitte sind folgendermaßen aufgeteilt:
Bauabschnitt I Süd, Aisingerstraße bis Arnulfstraße incl. Neubau der Kaltenbrücke Bauabschnitt II Süd, Arnulfstraße bis Miesbacherstraße
Bauabschnitt III Nord, Miesbacherstraße bis Mangfallbrücke
 

Alle drei Abschnitte sind beidseitig bebaut und weisen zahlreiche Einmündungen, Zufahrten und Zugänge auf. Die Mangfallstraße ist Teil des Streckennetzes des ÖPNV.

 

Durchführung der Baumaßnahme, zeitlicher Ablauf

Mit dem Ausbau der Mangfallstraße soll 2020 begonnen werden. Zunächst wird der Bauabschnitt I zwischen der Aisinger Straße und der Arnulfstraße ausgebaut. Die Brücke über die Kalten wird abgebrochen und neu gebaut. Kfz-Verkehr wird während der Bauzeit gesperrt. Für Fußgänger wird eine Behelfsbrücke über die Mangfallstraße gebaut. Baubeginn ist der 6. April 2020, Bauende voraussichtlich im November 2020.

Der Ausbau der nördlichen Mangfallstraße soll 2021, der restliche Teil der südlichen Mangfallstraße 2022 erfolgen.

 

Technische Gestaltung der Baumaßnahme

Ausbauquerschnitte

Mangfallstraße südlich der Miesbacher Straße:

Abschnitt Aisingerstraße bis Arnulfstraße

Gehweg West:2,00 m
Fahrbahn:7,00 m
Gehweg Ost:2,00 m

Abschnitt Arnulfstraße bis Miesbacherstraße

Gehweg West:2,00 m
Fahrbahn:6,00 m
Gehweg Ost:2,00 m

 

Mangfallstraße nördlich der Miesbacher Straße:

Abschnitt Miesbacher Straße bis Tassilostraße

Gehweg West:2,00 m
Fahrbahn:6,50 m (teilweise nur 6,00 m)
Gehweg Ost:2,00 m

Abschnitt Tassilostraße bis Brücke Mangfall

Gehweg West:2,00 m
Fahrbahn:6,50 m (teilweise nur 6,00 m)
Gehweg Ost:2,00 m

Zur Realisierung der geplanten Ausbauquerschnitte ist beidseitig Grunderwerb notwendig. Die Stadt steht mit betroffenen Grundstückseigentümern noch in Verhandlung.
 

Der Oberbau der Fahrbahn und der straßenbegleitenden Gehwege wurde gem. RStO-12 dimensioniert.

Fahrbahnoberbau:

Asphaltdeckschicht AC 11 DS4 cm
Asphaltbinderschicht AC 16 BS6 cm
Asphalttragschicht AC 32 TS12 cm
Frostschutzschicht50 cm

Gehwegoberbau:

Betonplattenbelag 30/30/10 cm8 cm
Splitt-Sand-Gemisch4 cm
Frostschutzschicht40 cm

Gehwegoberbau:
(im Bereich von stark frequentierten Zufahrten)

Betonsteinpflaster 20/20/10 cm10 cm
Splitt-Sand-Gemisch4 cm
Schottertragschicht20 cm
Frostschutzschicht20 cm

Ansprechpartner

Tiefbauamt, StraßenbauHerr RügerTel. 08031/365-1784
StadtentwässerungHerr HainzlTel. 08031/365-1678
Stadtwerke RosenheimHerr PeckmannTel. 08031/365-2383

 

 

Planunterlagen Ausbau der Mangfallstraße (pdf-Format):